Infa Hannover

Auch eine Reise von ca. 1 Stunde ist eine Reise. Also geht es heute zur Infa nach Hannover. Früher hieß diese Messe „Hausfrauenausstellung“. Heute werden Besucher beiderlei Geschlechts angesprochen, wobei am heutigen Freundinnentag die Frauen in der Überzahl waren. Freundinnentag hieß: Zwei Freundinnen zahlen gemeinsam einen ermäßigten Eintrittspreis. Wir haben es auch als männliche Freunde versucht und es hat geklappt. Gleichberechtigung sei Dank 😉

Ansonsten hat die Messe viel Bekleidung, Dekoartikel (allein eine ganze Halle Weihnachten…), Gesundheit, Wohnen etc. zu bieten, neudeutsch also Lifestyle. Dazu gehört auch leckeres Essen. Halle 26 hieß nicht umsonst „Markthalle“, den hier ballten sich Winzer, Süßwarenhändler, Wurstbuden, Feinkostläden, Käsereien etc. Dazwischen gab es immer wieder Vorführungen nützlicher (und weniger nützlicher) Haushaltshelferlein und die Tüten und Taschen der Besucher(innen) zeugten davon, dass die Verkäufer ihren Job nicht schlecht gemacht haben.

Alles in allem eine runde Sache und jede/r konnte auf der Rückfahrt von den Erlebnissen und den Schnäppchen berichten, die der Tag gebracht hat.

Euer Reisezauberer