Gartenfest im Kloster Dalheim

Langes Wochenende, strahlend blauer Himmel: Ideale Voraussetzungen für einen Ausflug. Auf dem Weg ins Kloster Dalheim nahe Paderborn machen wir Zwischenstation am Schieder-Stausee. Hier hat man die Emmer in ein neues Bett verlegt und der Segel-Club aus unserer Heimatstadt eröffnet sein frisch renoviertes Vereinsheim. Wir genießen einen Moment Wind  und Wasser und fahren dann weiter zu unserem Ziel.

Vor Ort merken wir, dass auch andere die Idee hatten, das schöne Wetter auszunutzen. Hunderte Menschen bilden eine Traube am Eingang. Nach diesem Nadelöhr gelangt man in das weitläufige Klostergelände. Schon restaurierte Gebäude und ehemalige Stallungen bieten einen tollen Rahmen für Garten, Deko und kulinarische Köstlichkeiten.

Wir schlendern die Wege entlang und bestaunen die ausgestellten Waren. Pflanzen, Schmuck, Töpferwaren, Gartengeräte und vieles mehr werden angeboten. Man kann probieren und ausprobieren. Das langsame Schleichen durch das Kloster macht hungrig und durchstig. Kaffee, Tee, Kuchen und eine frisch gebraute Limettenlimo finden den Weg in den Magen. Es wäre aber auch herzhaft gegangen mit Bier und Bratwurst z.B. oder etwas stilvoller mit französischem Wein und Austern.

Fazit: Ein schöner Tag, wenngleich man den einen oder anderen Stand auch schon bei anderen Gartenfesten gesehen hat. Im kommenden Herbst ist Klosterfest. Da werden nur Waren aus Klöstern angeboten mit Chance auf etwas mehr Originalität.

Euer Reisezauberer