Saisonabschluss im „nassen Dreieck“, Tag 2

Herzstück unserer Saisonabschlussfahrt ist der Ausflug auf Deuschlands einzige Hochseeinsel, nach Helgoland. Zunächst geht es nach Cuxhaven. Bei einer Stadtrundfahrt bekommen wir von unserem kundigen Stadtführer einen kurzen Einblick in die Geschichte und vor allem die Wirtschaftsgeschichte der Stadt. Die Transformation von der Fischverarbeitenden Industrie vom Tourismus ist interessant.

Unsere Rundfahrt endet an der „Alten Liebe“, Cuxhavens ältestem Anleger für die Personenschifffahrt. Hier kommt nach kurzer Wartezeit der „Halunder Jet“, ein Katamaran, der uns mit knapp 70 Klamotten nach Helgoland bringt. Das Schiff hält direkt im Südhafen. Das früher übliche Ausbooten mit den traditionellen Börtebooten entfällt.

Wir schlendern durch das Unterland, den Teil der Gemeinde, der auf Höhe des Hafens liegt, und nehmen den Aufzug zum Oberland. Man merkt dem Inselort an, dass er in den 50er/60er Jahren entstanden ist. Ein wenig ist alles in die Jahre gekommen. Weiter geht es über den Klippen-Rundweg bis zum Wahrzeichn, der „langen Anna“, einer Felsennadel, die senkrecht aus dem Meer ragt. Hier ist natürlich im Frühling, während der Brutzeit der Seevögel, mehr los. Bei dem schönen Sonnenwetter hat sich der kurze Spaziergang aber auf jeden Fall gelohnt.

Zurück am Hafen wird schnell klar, dass das Saisonende für den „Halunder Jet“ ein ganz besonderes ist. Das Schiff wird im nächsten Jahr nicht wieder nach Helgland zurückkehren und durch einen Neubau ersetzt. Die Freiwillige Feuerwehr verabschiedet uns mit Martinshorn und der Katamaren dreht noch ein paar Ehrenrunden im Hafenbecken. Etwas weiter auf offener See steht der Seenotrettungskreuzer „Hermann Marwede“ und schießt zur Verabschiedung Wasserfontänen in den Himmel – samt Regenbogen. Ein tolles Erlebnis.

Der Abend klingt am Cuxhavener Fischereihafen aus, wo sich ein Restaurant ans andere reiht. Einigen merkt man den portugiesischen Einschlag an, denn traditionell bilden die Bewohner von der iberischen Halbinsel eine große Gruppe in der Stadt.

Euer Reisezauberer